Wie lange hält die Batterie?

Momentan habe ich das Surface Tablet ständig im Einsatz. Da ist natürlich immer der bange Blick auf die Batterie-Anzeige. Wie lange hält sie? Gibt es dafür nicht auch eine App.

In einem Forum schrieb jemand, das er sein Tablet über Nacht lädt und dann den Verbrauch der in der Anzeige steht mit Uhrzeit in ein Spreadsheet einträgt.

Zum Glück stand darunter auch gleich eine einfachere Lösung, die eingebaut ist. Einfach „Windows-Taste + R“ eingeben und dann folgendes Kommando:

powercfg.exe -batteryreport

Danach hat man ein komplettes Reporting im aktuellen Verzeichnis, was bei dieser Vorgehensweise das Benutzerverzeichnis ist, als „battery-report.html“. Dort findet man jede Menge Zahlen und auch eine Berechnung der Battery-Kapazität bei aktiver Nutzung und zwar für mehrere Tage und zwar tageweise. Als Durchschnittswert steht bei mit derzeit etwa 6:30 – aktiv.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

OneNote oder OneNote – das ist hier die Frage

Seit wenigen Tagen habe ich einen Windows Surface Pro 4 als neues Arbeitsgerät. Natürlich habe ich als erstes Offce 365 aufgespielt. Der Stift, der dazu gehört ist elegant und formschön und kann sehr viel:

Surface PenSo kann man mit dem Druckknopf direkt OneNote starten. Allerdings startet dann immer die mit Windows installierte Version. Ich arbeite aber gerne mit vollständigen Version.

Microsoft äussert sich dazu enttäuschend: Wenn Sie die Desktop-App für OneNote 2013 oder OneNote 2016 installiert haben, stehen die in der OneNote-App erstellten Notizen dort ebenfalls zur Verfügung. Wählen Sie zum Öffnen der OneNote-Desktop-App die App unter „Start“, „Alle Apps“ oder auf der Taskleiste. (Die OneNote-Desktop-App kann unter Windows 10 nicht per Tastendruck geöffnet werden.)

Wieso ist der Druckknopf hartverdrahtet mit der Windows OneNote Version? Die Antwort: ist er gar nicht. Ein wenig weiter gesucht und schon findet man die Lösung. Im Artikel „Microsoft Surface: Konfiguration der Stifttasten ändern“ wird beschrieben, dass der Druckknopf einfach wie eine Funktionstaste (F20 für einmal Drücken und F19 für zweimal drücken) ausgelöst wird.

Jetzt braucht man nur noch ein Tool (Autokey) zur Belegung der Tasten und ein entsprechendes Skript:

#F20::
run, „C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\root\Office16\ONENOTE.EXE“
return

Diese speichert man im TextEditor mit der Endung xxxx.ahk. Diese Datei kann man mit einem Doppelklick anstarten (nachdem AutoHotKe installiert ist). Und voilá schon geht die richtige OneNote auf, wenn man den Druckknopf drückt.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail